KLÄRSCHLAMM IN BESTFORM:
THERMISCH ZU PHOSPHOR-DÜNGER VEREDELT


© FOTOLIA.COM

Mit der anstehenden Novellierung der Klärschlammverordnung wird ein weitgehend flächendeckendes Ende der landwirtschaftlichen Ausbringung von Klärschlamm in Deutschland erwartet. Die damit verbundene Phosphor-Recycling-Pflicht, aber auch die Umsetzung der EU-Nitrat-Richtlinie und das Verbot des Einsatzes synthetischer Polymere werden dafür sorgen, dass für große Klärschlammmengen bereits deutlich früher neue Verwertungswege gefunden werden müssen.

PYREG bietet eine zukunftsweisende und dezentrale Verwertungstechnologie, bei der Klärschlamm vollständig, das heißt stofflich und energetisch, zu einem Phosphor-Dünger recycelt wird. Dabei wird der Klärschlamm nicht nur thermisch hygienisiert, sondern auch mengenmäßig deutlich reduziert und Phosphor als Sekundärrohstoff zurückgewonnen. Eine Technologie, die Ihnen als Anlagenbetreiber Entsorgungssicherheit, Unabhängigkeit, langfristige Planbarkeit der Verwertungskosten und deutlich geringere Transportkosten ermöglicht.