NUTZER & ANWENDER DER PYREG®-TECHNOLOGIE:
UNSERE WELTWEITEN KUNDEN SPRECHEN FÜR SICH


© FOTOLIA.COM

 

 

Unsere erstklassige Recycling-Technologie hat sich bereits vielfach bewährt.
Unsere Kunden kommen aus der ganzen Welt, sie sind der Abwasserindustrie tätig,
sind Düngemittel-, Kompost-, Humus- und Erdenhersteller, Kommunen 
oder Forst- und Landwirtschaftsbetriebe.

Damit Sie sich ein Bild über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der
PYREG®-Technologie machen können, finden Sie im Folgenden eine Auswahl 
an Referenzen. Sie wollen sich selbst vor Ort von der Qualität unserer 
Anlagen überzeugen? Dann sprechen Sie uns an, wir vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen.

Stockholm Vatten

STANDORT Stockholm
LAND Schweden
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2017
BESONDERHEITEN Die schwedische Hauptstadt verfolgt ehrgeizige Umweltschutzziele und setzt dabei auch auf die PYREG®-Technologie. So werden seit 2017 privater und städtischer Grünschnitt an einer zentralen Sammelstelle mit einer PYREG®-Anlage zu Pflanzenkohle veredelt. Diese Pflanzenkohle können die Bürger wieder mit in ihre Gärten nehmen, um dort auf ganz natürliche Weise die Böden zu verbessern und den Pflanzenwachstum zu fördern. Das Projekt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. 

Mehr zu Stockholms Biochar Projekt können Sie hier erfahren: 
Hier stellt sich das Projekt auf der Homepage der Stadt Stockholm vor
Hier finden Sie den offiziellen Projektflyer in englischer Sprache

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt
  •  

A.H. Meyer (Roess Nature Group)

STANDORT Tianjin
LAND China
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2016
BESONDERHEITEN In Tianjin, im Norden Chinas wurde die erste PYREG®-Anlage außerhalb Europas in Betrieb genommen. Dort werden Stroh- und Kokosfaserreste zu hochwertiger Pflanzenkohle verarbeitet, die anschließend wieder in Erosionsschutzmatten und -gewebe eingearbeitet wird.

Weitere Infos zum Unternehmen unter: A. H. Meyer & Roess Nature Group 

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Stroh
  • Kokosfasern
  •  

Zweckverband Abwasserbeseitigung Linz-Unkel

STANDORT Unkel
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2015
BESONDERHEITEN Die Kläranlage Linz-Unkel bei Bonn (Ausbaugröße: 30.000 EW) ist die erste großtechnische Anlage in Deutschland, die das PYREG®-Verfahren zur Klärschlammverwertung inklusive Phosphor-Recycling nutzt. Mit der Anlage werden in Zukunft rund 18.000m³ (700 t TS) Klärschlamm pro Jahr behandelt. Nach der thermischen Behandlung verbleiben daraus ca. 400 t pro Jahr an Phosphor-Dünger, die ohne weitere Aufbereitung als Rohstoff an die Düngemittelindustrie abgegeben werden können.

Mehr über dieses innovative Projekt können Sie hier lesen: Klärschlammverwertung auf der Kläranlage Linz-Unkel

PROZESS

  • Klärschlammverwertung 
  • Phosphor-Recycling
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie zur Klärschlammtrocknung

INPUT

  • Getrockneter Klärschlamm
  •  

Entsorgungsverband Saar (EVS)

STANDORT Homburg
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2016
BESONDERHEITEN Die PYREG®-Anlage zur Klärschlammverwertung inklusive Phosphor-Recycling ist die zweite Anlage dieser Art, die in Deutschland gebaut wurde. Beim Entsorgungsverbandes Saar (EVS) fallen pro Jahr fallen auf den 140 Kläranlagen rund 650.000 Kubikmeter Klärschlamm an, für dessen Entsorgung bisher Kosten in Höhe von rund 6 Millionen Euro jährlich entstanden.
 Das neue innovative Klärschlammverwertungsverfahren bringt allein eine Verringerung der zu verwertenden Klärschlammmenge um mehr als 80 Prozent gegenüber der bisher eingesetzten reinen Schlammentwässerung.

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.evs.de

PROZESS

  • Klärschlammverwertung
  • Phosphor-Recycling
  • Nutzung überschüssiger Wärmeenergie zur Klärschlammtrocknung

INPUT

  • Getrockneter Klärschlamm
  •  

Finzelberg GmbH & Co.KG

STANDORT Andernach
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2015
BESONDERHEITEN Das Tochter-Unternehmen der Martin Bauer Group stellt Pflanzenextrakte für die pharmazeutische Industrie her. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus der phytopharmazeutischen- und der Nahrungsergänzungsmittelindustrie. Für sie produziert Finzelberg über 800 verschiedene Produkte. Mit der PYREG®-Technologie verwertet das Unternehmen die anfallenden Pflanzenreste zu hochwertiger Pflanzenkohle.

Weitere Infos zum Unternehmen: Finzelberg & Martin Bauer Group

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Produktionsrückstände
  •  

Sonnenerde Gerald Dunst Kulturerden GmbH

STANDORT Riedlingsdorf
LAND Österreich
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2011
BESONDERHEITEN Das Kompost- und Erdenwerk hat mit der PYREG® P500 die erste abfallrechtlich bewilligte Pflanzenkohle-Produktionsanlage Europas errichtet. Die hergestellte, EBC-zertifizierte Pflanzenkohle wird unter anderem dafür verwendet, um bestmögliche Kompostqualitäten und Fertigerden zu erzielen. Das Unternehmen ist für sein Recycling-Konzept schon mehrfach ausgezeichnet worden.

Weitere Infos zum Unternehmen unter:www.sonnenerde.at

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt
  • Getreidespelzen
  • Papierfaserschlamm
  •  

Fetzer Rohstoffe + Recycling GmbH

STANDORT Eislingen 
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 3 
IN BETRIEB SEIT 2013, 2017
BESONDERHEITEN Das Unternehmen recycelt unter anderem PET-Flaschen. Die anfallenden Etikettenfasern werden mit der PYREG®-Technologie zu hochwertiger Pflanzenkohle; zudem wird die überschüssige Wärmeenergie wieder für den PET-Recyclingprozess genutzt. 

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.du-willkommen.de

 

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Forst- und landwirtschaftliche Rückstände
  • Papierfaserschlamm
  •  

Abfallwirtschaftsgesellschaft des
Neckar-Odenwald-Kreises (AWN) mbH

STANDORT Buchen
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2016
BESONDERHEITEN Die AWN hat jährlich rund 25.000 Tonnen an Biomasse zu verwerten. Auf dem Gelände des Zentrums für Entsorgung und Umwelttechnologie Sansenhecken verdelt das Unternehmen bereits mit der PYREG® Technologie anfallenden kommunalen Grünschnitt zu rund 300 Tonnen Pflanzenkohle im Jahr. Die AWN plant zudem, ein Kompetenzzentrum für Pflanzenkohle zu errichten. 

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.awn-online.de 

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt
  • Verschiedene Biomassen

Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH

STANDORT Freiburg
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2017
BESONDERHEITEN Das Unternehmen hat die PYREG®-Technologie in ein innovatives Recycling-Projekt eingebunden. Um den in Freiburg anfallenden Grünschnitt komplett und nachhaltig zu verwerten, wird ein Teil des Grünschnitts seit 2017 mit einer PYREG®-Anlage zu Pflanzenkohle veredelt. Aus dem Rest des Grüngutes werden Holzhackschnitzel und Kompost. Die Pflanzenkohle wird anschließend bei der Kompostveredelung eingesetzt, die überschüssige Wärme der PYREG®-Anlage dient zur Trocknung der Holzhackschnitzel.

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.abfallwirtschaft-freiburg.de 

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt
  • Verschiedenen Biomassen
  •  

Geiger Pflanzenkohle und Energie GmbH

STANDORT Parsdorf
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2014
BESONDERHEITEN Der Komposthofbetreiber Thomas Unkelbach hat mit seiner Firma die erste Karbonisierungsanlage zur Vewertung von überschüssigen Biomassen in Deutschland errichtet. Die Firma vewertet mit der PYREG®-Technologie Strauchschnitt, Forst- und landwirtschaftliche Abfälle zu hochwertiger, EBC-zertifizierter Pflanzenkohle. Mit der überschüssigen regenerativen Wärmeenergie beliefert er ein benachbartes Unternehmen.

Über sein nachhaltiges Verwertungskonzept hat unter anderem der Münchner Merkur berichtet. Sie können den Beitrag hier lesen. 

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt
  • Forst- und landwirtschaftliche Rückstände
  •  

Verora GmbH

STANDORT Edlibach
LAND Schweiz 
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2012
BESONDERHEITEN Das Schweizer Unternehmen betreibt drei Kompostieranlagen und hat sich auf die Grüngutannahme und das Recycling überschüssiger Biomassen spezialisiert. Mit der aus dem PYREG®-Prozess gewonnen Pflanzenkohle werden hochwertige Erden hergestellt. So vertreibt das Unternehmen unter anderem Nährhumus und Schwarzerden für die Terra-Preta-Herstellung. Künftig soll die beim PYREG®-Prozess entstehende überschüssige Abwärme auch in ein Fernwärmenetz eingespeist und zur Holzhackschnitzel-Trocknung genutzt werden.

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.verora.ch

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung

INPUT

  • Grünschnitt
  • Siebreste
  • Holzhackschnitzel
  •  

Unternehmen im Silicon Valley

STANDORT Redwood, California
LAND USA
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2017
BESONDERHEITEN Die Phosphor-Ressourcen zu schonen und Klärschlamm umweltfreundlich zu recyclen sind weltweite Anliegen. In Kalifornien ist unsere erste Anlage für den amerikanischen Markt in Betrieb gegangen. Ein Pilotprojekt soll hier neue Wege für das Klärschlammmanagement im Silicon Valley aufzeigen. 

PROZESS

  • Klärschlamm-Verwertung
  • Phosphor-Recycling
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie zur Klärschlammtrocknung

INPUT

  • Klärschlamm
  •  

SA GreenPoch

STANDORT Wagnelée
LAND Belgien
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2016
BESONDERHEITEN Das junge Unternehmen hat sich in der Nachbarschaft von Espace Chassart, einem großen Anbieter zur Pflege und Entwicklung privater Gärten und öffentlicher Grünflächen niedergelassen. Synergieeffekte werden unter anderem durch die Annahme des dort anfallenden Grünschnitts geschaffen. Diese überschüssigen Biomassen verwertet SA GreenPoch als Serviceleistung mit einer PYREG®-Anlage zu Pflanzenkohle und nutzbarer regenerativer Wärme.

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt

Swiss Biochar GmbH

STANDORT Belmont sur Lausanne
LAND Schweiz 
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT 2010
BESONDERHEITEN Von der Swiss Biochar GmbH wurde unsere europaweit erste professionelle Anlage zur Herstellung EBC-qualifizierter Pflanzenkohle für den Einsatz in der Landwirtschaft in Betrieb genommen.

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.swiss-biochar.com

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung

INPUT

  • Grünschnitt
  • Forst- und landwirtschaftliche Rückstände
  •  

Carbonis GmbH & Co. KG

STANDORT Garrel
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 2
IN BETRIEB SEIT 2016, 2017
BESONDERHEITEN Das Unternehmen verwertet mittlerweile mit 2 PYREG® Anlagen Einstreu und Holzhackschnitzeln zu hochwertiger, EBC-zertifizierter Futtermittelkohle. Die Futtermittelkohle kommt anschließend in den eigenen Ställen als Einstreu- und Futtermittelzusatz zum Einsatz und fördert so die Gesundheit des eigenen Tierbestands. 

Weitere Infos zum Unternehmen unter: Vossmann Gruppe

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohle- und Futtermittelkohle-Herstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Holzhackschnitzel
  •  

Carbon Cycle GmbH & Co.KG

STANDORT Rieden
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 2
IN BETRIEB SEIT in Kürze
BESONDERHEITEN Das Unternehmen will sich vor allem auf die Herstellung hochwertiger Pflanzenkohlen in der Tierhaltung spezialisieren. Zum Sortiment sollen auch Pflanzekohlen für die Güllebehandlung und die Verbesserung der Gärleistung in Biogasanlagen gehören. 

Weitere Infos zum Unternehmen unter: www.carbon-cycle.de

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Holzhackschnitzel
  •  

Wehrmann's Lärchenhof

STANDORT Wurster Nordseeküste 
LAND Deutschland
ANZAHL DER PYREG-ANLAGEN 1
IN BETRIEB SEIT in Kürze
BESONDERHEITEN Das Unternehmen nimmt Grünschnitt, Bodenaushub etc. an und handelt mit Gartenschüttgütern wie Rindenmulch, Hackschnitzel, Feuerholz, Kies, Sand und Mutterboden. Nun soll die Produktpalette um hochwertige Pflanzenkohle erweitert werden.

PROZESS

  • Biomasse-Verwertung
  • Pflanzenkohleherstellung
  • Nutzung überschüssiger regenerativer Wärmeenergie

INPUT

  • Grünschnitt
  • Verschiedene Holzreststoffe 
  •