Innovative Verwertung von Biomassen: Pflanzenkohle

Das  PYREG®-System arbeitet nach dem Prinzip der trockenen Karbonisierung. In dem zweistufigen Verfahren wird die Biomasse zunächst im PYREG®-Reaktor auf bis zu 500-600° C erhitzt. Die Biomasse wird dabei nicht verbrannt, sondern verschwelt und zu Pflanzenkohle karbonisiert. In einer zweiten Stufe werden die im Reaktor entstehenden Schwelgase in der Brennkammer bei ca. 1.250° C vollständig verbrannt. Im PYREG®-Verfahren entstehen keine Problemstoffe, wie Kondensate oder Teere, da das Schwelgas nicht abgekühlt, sondern oxidiert wird.

Anforderungen an die Biomasse 

  • Trockenbsubstanzgehalt (TS) von mindestens 50 %
  • Maximalgröße von 30mm
  • Schütt- und rieselfähig
  • Mindestheizwert von 10 MJ/kg
  • Wir haben bereits Erfahrung mit: Gärrest, Grünschnitt, Schlachtabfälle, Papierfaserschlamm, Rinde, Holz, Nadeln, Laub, Biotonne, Getreideabfälle, Stroh, Rapspresskuchen, Rübenschnitzel, Traubentrester, Olivenkerne, Nussschalen, Klärschlamm, Rechengut, Kaffeepulver, Kompost, Windeln, Straßenbegleitgrün, Biertreber, Miscanthus, Maissilage...

Mengenbilanz eines PYREG-Moduls

  • Input: 1.300t p.a. Originalsubstanz (OS) mit 50% TS
  • Output: ca. 300t p.a. Pflanzenkohle

Die Vorteile für Sie als Betreiber

  • Nachhaltige Wirtschaftlichkeit
  • Verwertung auch von feuchter Organik
  • Kontinuierliche Verwertung das ganze Jahr über
  • Bis zu 150 kWth können beispielsweise für die Trocknung der Biomassen oder zum Heizen genutzt werden
  • Langfristige Planungsstabilität durch autonome Verwertung
  • Reduktion der Lagerkapazitäten 
  • Reduktion der Transporte um bis zu 70 Prozent
  • Modulare Containerlösung, die je nach Bedarf erweitert werden kann
  • Vereinfachtes Genehmigungsverfahren nach der BImSchG
  • Nachhaltiger Entzug von CO2 aus der Atmosphäre (1 Tonne Pflanzenkohle bindet 3,5 Tonnen CO2)

Die hergestellte Pflanzenkohle zeichnet sich durch ihre langfristige Lagerstabilität aus. Die Pflanzenkohle ist zertifizierbar gemäß den Bedingungen des EBC (European Biochar Certificate).

Aufgrund der stofflichen Eigenschaften wird die Pflanzenkohle vor allem vermarktet als