A500 Aktiv­kohle

Mit unserem Anla­gen­system A500 wollen wir die besten tech­ni­schen Voraus­set­zungen dafür schaffen, damit Sie Aktiv­kohle & akti­vierte Pflan­zen­kohle herstellen können. Selbst­ver­ständ­lich gemäß der in Europa geltenden Umwelt­stan­dards und aus regional nach­wach­senden Rohstoffen oder regio­nalen Biomas­se­reste-Aufkommen.

Wir testen derzeit an zwei indus­tri­ellen Groß­an­lagen, wie sich diese Spezi­al­kohlen in einem ener­gie­ef­fi­zi­enten, einstu­figen und umwelt­freund­li­chen Herstel­lungs­pro­zess optimal erzeugen lassen. Mit einer scho­nenden Dampf­ak­ti­vie­rung wollen wir für eine möglichst große Ober­fläche sorgen, mit einem voll­au­to­ma­ti­schen Betrieb für höchste Effek­ti­vität. In  tech­ni­schen Vorstu­dien an unserer Labor­an­lage PYREKA konnten wir unter diesen Bedin­gungen bereits Pflan­ze­kohle mit Ober­flä­chen von mehr als 800 m2 / g (Quadrat­meter pro Gramm) gene­rieren.

VORTEILE

Effi­zi­entes, einstu­figes und umwelt­freund­li­ches Verfahren

Herstel­lung von Spezi­al­kohlen in höchster Rein­heit

Scho­nende Dampf­ak­ti­vie­rung für größt­mög­liche Ober­fläche

Voll­au­to­ma­ti­scher Betrieb für höchste Effek­ti­vität

FÖRDE­RUNG PRÜFEN

Wussten Sie, dass eine PYREG-Anlage KfW-förde­rungs­würdig ist? Eine Anlage zur Verwer­tung von Biomasse kann im Rahmen des KfW-Programms „Ener­gie­ef­fi­zienz und Prozess­wärme aus Erneu­er­baren Ener­gien in der Wirt­schaft“ mit bis zu 55 % geför­dert werden.

Die Einzel­kom­po­nenten

PYREG Modul

l:9.000 x b:3.000 x h:2.800 mm

Technik-Modul

l:4.500 x b:3.000 x h:2.800 mm

Die Leis­tungs­pa­ra­meter

Brenn­stoff­leis­tung

450 kW

Jahres­durch­satz

Bis zu 700 t/a Trocken­sub­stanz (TS),
bis zu 780 t/a Origi­nal­sub­stanz (OS)

Jahres­pro­duk­tion

Bis zu 110 t/a Aktiv­kohle bzw. akti­vierte Pflan­zen­kohle

Nutz­bare Wärme­en­ergie

Bis zu 200 kWth

Betriebs­stunden

Ca. 7.500 h/a

Strom­ver­brauch

Ca. 10 kWel