Der Präsi­dent der SGD Nord, Dr. Ulrich Klee­mann, war zu Besuch bei der PYREG GmbH. Anlass war ein Geneh­mi­gungs­an­trag, um weitere PYREG-Anlagen am Unter­neh­mens­standort in Dörth betreiben zu dürfen. Dafür braucht es unter anderem eine immis­si­ons­recht­liche Ände­rungs­ge­neh­mi­gung der Struktur- und Geneh­mi­gungs­di­rek­tion (SGD) Nord.

„Als Obere Abfall­be­hörde unter­stützt die SGD Nord moderne Lösungs­an­sätze bei der tech­ni­schen Verwer­tung von ausge­wählten Biomassen und biogenen Abfällen, und ich freue mich über die gute Zusam­men­ar­beit mit der PYREG GmbH“, lobte Klee­mann bei seinem Besuch. Er zeigte sich beein­druckt von den tech­ni­schen Möglich­keiten und dem viel­fäl­tigen Anwen­dungs-Poten­tial von Pflan­zen­kohle.

Am Standort in Dörth betreibt die PYREG bislang eine Anlage zur Biomas­se­ver­wer­tung. Diese Kapa­zität soll nun um 2 weitere Anlagen erwei­tert werden.

Foto: Ließen sich die tech­ni­schen Möglich­keiten einer PYREG-Anlage im Detail von Geschäfts­führer Helmut Gerber (rechts) erklären: Hans Castensen (links) und Dr. Ulrich Klee­mann (Mitte). (pictures © pyreg gmbh).