NACH­HAL­TIG­KEIT

Als PYREG GmbH legen wir großen Wert auf einen nach­hal­tigen und scho­nenden Umgang mit den vorhan­denen Ressourcen. Alle Anla­gen­sys­teme werden an unserem Unter­neh­mens­standort in Dörth gefer­tigt. Nur so können wir garan­tieren, dass unsere Anlagen auch wirk­lich das Quali­täts­siegel „Made in Germany“ verdienen und umwelt­tech­nisch auf dem neuesten Stand sind.

SICHER IN DIE ZUKUNFT

Wir wollen nicht nur das Beste aus unseren Anlagen heraus­holen, sondern auch aus Ihrem Mate­rial. Deshalb sind wir ständig dabei, das PYREG-Verfahren weiter zu opti­mieren. Darauf können Sie sich jetzt schon verlassen:

Das einge­brachte Mate­rial (Input) wird voll­ständig (ener­ge­tisch und stoff­lich) verwertet. Es entstehen dabei keine schäd­li­chen Neben­pro­dukte.

Das PYREG Verfahren ist so ener­gie­ef­fi­zient, dass zusätz­lich Wärme ausge­kop­pelt und für andere Prozesse genutzt werden kann.

Bei den Input-Stoffen handelt es sich in der Regel um biogene Rest­stoffe, die bei Herstel­lungs­pro­zessen übrig­bleiben. Es entsteht keine Konkur­renz zur Nahrungs­mit­tel­her­stel­lung.