Druck­frisch hat uns die VDI-Richt­line 3933 erreicht. Hinter VDI verbirgt sich der Verein Deut­scher Inge­nieure, der Richt­li­nien für tech­ni­sche Verfahren und Anlagen heraus­gibt. Die jetzt veröf­fent­lichte Version 3933 ist die erste VDI-Norm, die sich mit der Erzeu­gung von Biomas­se­kar­bo­ni­saten beschäf­tigt, den Stand der Technik beschreibt und Ausgangs­stoffe sowie Einsatz­mög­lich­keiten beleuchtet.

Unter anderem findet sich in dem 130 Seiten starken Papier eine Über­sicht über markt­reife Tech­no­logie wie das PYREG-Verfahren und legt geneh­mi­gungs­re­le­vante Daten für Karbo­ni­sie­rungs­an­lagen fest. Das sorgt zum einen dafür, dass künftig von allen in Deutsch­land in Betrieb genom­menen Anlagen gewisse Quali­täts- und Umwelt­stan­dards einge­halten werden müssen, zum anderen sind Kommunen und private Inves­toren damit eher bereit, in neue Umwelt­tech­no­lo­gien zu inves­tieren und den Klima­schutz voran­zu­treiben.