Deutsch­land wird erneut seine Klima­schutz­ziele verfehlen, unseren Abfall behan­deln wir weit­ge­hend noch so, als bestehe er aus lästigen Rest­stoffen und nicht kost­baren Wert- und Rohstoffen: Darüber könnte man sich ärgern und ließe sich noch viel mehr schimpfen. Hilft aber nix. Lieber leisten wir Über­zeu­gungs­ar­beit und unter­stützen das neue Magazin „Wie wollen wir leben“ der Kampagne „Soziale Verant­wor­tung“ von Media­planet. Es ging Ende März unter anderem an alle FAZ-Abon­nenten und stellt unter dem Schwer­punkt­thema Ressour­cen­ef­fi­zienz und Kreis­lauf­wirt­schaft Menschen, Unter­nehmen und Initia­tiven vor, die es anders machen wollen und mit ihren Ideen und Projekten die Welt ein Stück zum Guten hin verän­dern.

In unserem Beitrag haben wir natür­lich das Thema Pflan­zen­kohle in den Mittel­punkt gestellt und erklärt, wie sich aus den vielen Millionen Tonnen unge­nutzter Biomasse wenigs­tens Wärme gewinnen, Böden  rege­ne­rieren und reich­lich CO2 einsparen lassen würde. Es müssten nur einfach ganz viele machen…